Wen trifft man eigentlich so auf der HR-NIGHT? Teil 2

Clusterhaus

Nach dem schönen Feedback zu unserem ersten Artikel in der Rubrik „HRN´ler stellen sich vor“, haben wir weitere HR-NIGHT Gäste gebeten, sich doch einmal kurz vorzustellen. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle für Eure Beiträge und willkommen in unserer Runde:

Marcus K. Reif FotoMarcus K. Reif – Leiter Recruiting und Employer Branding für DACH, Ernst & Young

Leidenschaftlicher Personaler mit Fokus auf Recruiting und Employer-Branding sowie die Arbeitswelt 4.0. Als Pionier der Digitalisierung seit mehr als 17 Jahren in der Branche unterwegs. Beruflich ist er Leiter des Recruitings & Employer-Brandings bei EY für Deutschland, Schweiz und Österreich. Unter www.reif.org schreibt er seinen eigenen Blog.

Warum HR-NIGHT?

„Ich freue mich sehr auf die HR-Night. Ein neues Konzept, was sicherlich für eine große Beteiligung in der Personaler-Familie sorgen wird, garantiert sicherlich für Kurzweil und gute Gespräche!“

 

Anja Berry – Leitung Personalmarketing bei iteratec GmbH

Anja Berry

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Anja Berry und ich bin seit 8 Jahren bei der iteratec GmbH, einem Software- und IT-Beratungshaus mit Hauptsitz in München tätig. Wir entwickeln hauptsächlich individuelle Softwaresysteme, wie z. B. Carsharing für BMW / DriveNow – einige von euch haben die Fahrzeuge sicherlich schon einmal genutzt. Für diese Projekte bin jederzeit auf der Suche nach kompetenten Kolleginnen und Kollegen aus der IT.

Aus der Position der Marketing-Managerin habe ich mich seit ca. 4 Jahren auf das Personalmarketing spezialisiert und leite nun diesen Bereich. Ich tue alles dafür, dass die passenden Kandidaten bei uns landen. Diese Aufgabe ist herausfordernd, sehr kreativ und macht mir irre viel Spaß. Wir sind hier schon auf einem guten Weg, aber die Möglichkeit zur Verbesserung gibt es immer und ich bleibe dran.

Warum HR-NIGHT?

Ich freue mich auf die HR-Night, da nichts besser ist, als sich in lockerer Atmosphäre mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. Wer viel arbeitet, soll auch mal feiern dürfen. Die Nacht der Personaler in Berlin hat schon gezeigt, dass das funktioniert, umso schöner, dass wir so eine Veranstaltung nun auch in Köln haben. Ich bin sehr gespannt und danke allen, die das möglich gemacht haben.

Gerne stellen wir weitere HRN´ler hier in kurzen Beiträgen vor. Interesse? Schickt einfach eine kurz Mail an henner@hr-night.de